20171111_100208Am Samstag, den 11.11.17 zeigten 65 Jugendliche der Feuerwehren des Landkreises Lindau ihr Wissen zum Thema „Unfallverhütung in der Jugendfeuerwehr, Persönliche Schutzausrüstung und Dienstkleidung“ in Weiler im Allgäu.

Die Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren mussten in der Theorie verschiedenste Fragen beantworten, wie z.B. „Was kann als Orientierungspunkt über den Gefahrenbereich bei Brandeinsätzen dienen?“ oder „Welches veränderliche Funktionsabzeichen trägt der Gruppenführer im Einsatz?“.20171111_100929

In der Praxis mussten die Jugendlichen verschiedene Schutzkleidungen dem richtigen Feuerwehrler zuordnen, gehört der Jugendfeuerwehr Helm z.B. zu einem Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren oder doch zum Feuerwehrler ab 18? In einer zweiten Übung mussten die richtigen Funktionsabzeichen zugeordnet werden, gehört die gelbe Weste jetzt dem Einsatzleiter oder doch dem Kommandanten?

Im Anschluss wurde den Jugendlichen sehr eindrucksvoll gezeigt, was passiert, wenn man brennendes Fett mit Wasser löscht. Hier ein besonderer Dank an Jugendwart Max Mangold und an Christian Weber von der Feuerwehr Weiler, für die Vorführung!

20171111_101005Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Flatz erwähnte bei der Medaillenvergabe besonders die Feuerwehr Opfenbach, die mit 16 Frischlingen (Stufe 1) teilnahm. Ein großes Lob gab es auch für die sieben Teilnehmer die erfolgreich die Stufe 4 abgelegt haben und somit alle möglichen Stufen gemeistert haben!

Der Kreisfeuerwehrverband bedankt sich besonders bei der Feuerwehr Weiler im Allgäu für die Überlassung der Räumlichkeiten und Gerätschaften!

Categories: Landkreis Lindau

Comments are closed.