Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 25 jährigen Bestehen des Kreisfeuerwehrverbandes Unterallgäu und der Einweihung der neuen Räumlichkeiten feierte die Jugendfeuerwehr Unterallgäu auch ihr 35 jähriges Bestehen in Mindelheim. Kreisbrandrat Alexander Möbus berichtete über die Geschichte der Jugendfeuerwehren im Unterallgäu und Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Thiel ehrte 4 Kameraden für ihre besondere Unterstützung bei der Jugendarbeit. Alexander Möbus, Willi Hörberg und Christian Heimpel bekamen die Ehennadel der Jugendfeuerwehr Bayern in Silber beim Festakt sowie Ralf Wendel beim Kreisfeuerwehrtag verliehen. 47 Mädchen und Jungen legten auch bei den Jubiläen die Jugenflamme Stufe 1 ab. Begleitet wurden die Festlichkeiten durch den Stadtjugendfeuerwehrwart von Flensburg, Sascha Keßler, der extra angereist war. So konnte auch eine abschließende Besprechung für die Fahrt zum Zeltlager 2018 der Unterallgäuer in Flensburg mit rund 120 Teilnehmern stattfinden. „Das Jubiläum und der Kreisfeuerwehrtag mit der Abnahme der Jugendflamme war eine super Sache, dass auch durch zahlreiche Besucher bestätigt wurde.“ so Andreas Thiel.

Comments are closed.